headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

YouTube Kanal LFS Warth
Facebook - LFS Warth
Erste-Hilfe-Fit
Umwelt Wissen Schulen
Klimabündnis
GlobalActionSchools
LMS
blog italiagirls
Kybeleum - Agrar&Wald-Werkstätten
LAKO Kreativpreis

Mehr als die Hälfte der Eltern informierten sich an Fachschule Warth
Großes Interesse am ersten Telefon-Elternsprechtag


Auch Direktor Franz Aichinger war ein stark gefragter Gesprächspartner.
Foto Copyright: Jürgen Mück

Warth (1.5.2020) Aufgrund der geltenden Hygiene- und Schutzbestimmungen wurde an der Fachschule Warth gestern erstmals ein Elternsprechtag via Telefon durchgeführt. Die Eltern konnten sich am Vormittag über die Leistungen ihrer Töchter und Söhne direkt bei den Klassenvorständen und Fachlehrern informieren.

„Für uns war es eine große Überraschung, dass über die Hälfte der Eltern an der Schule anriefen. Den gesamten Vormittag über waren die sechs Telefonleitungen besetzt und viele Anrufer mussten sich in Geduld üben bis sie durchkamen. Aber letztlich konnten alle offenen Fragen beantwortet werden“, betont Direktor Franz Aichinger. „Natürlich war auch der Unterrichtsbeginn der drei Abschlussklassen am 4. Mai ein großes Thema, denn es gilt die strengen Hygiene- und Sicherheitsauflagen in der Schule einzuhalten. Auch das Internat wird wieder geöffnet, wo ganz spezielle Sicherheitsmaßnahmen gelten“, so Aichinger. Für die ersten und zweiten Jahrgänge ist der Unterrichtsbeginn für den 3. Juni vorgesehen. Auch die Abschlussprüfungen zur Mittleren Reife des dritten Jahrgangs finden wie geplant in der letzten Schulwoche statt.

Die Vorbereitungen für die Schulöffnung liefen diese Woche auf Hochtouren. Vor allem auf die Reinigungskräfte warten große Herausforderungen. Aber auch in der Küche und in den Lehrwerkstätten gilt es strenge Schutzmaßnahmen einzuhalten.

(Schluss)