Lädt ...

ForstwirtschaftsmeisterIn

Die Ausbildung zum/zur Forst-FacharbeiterIn und zum/zur Forstwirtschafts-MeisterIn hat in NÖ eine lange Tradition. Seit vielen Jahren bietet die Lehrlings- und Fachausbildungsstätte und die NÖ Landwirtschaftskammer-Forstabteilung gemeinsam mit den NÖ Landwirtschaftlichen Fachschulen die Ausbildung zum Forstfacharbeiter und zum Meister der Forstwirtschaft an.

In Warth wurden mit der Etablierung der Forstfacharbeiterkurse (ab 1985) ab dem Jahre 1991 auch einzelne Kursteile der NÖ-Forstwirtschaftsmeisterausbildung durchgeführt und seit 2002 auch eigene Warther Forstwirtschaftsmeisterkurse mit Prüfung abgehalten.

ForstwirtschaftsmeisterIn – Wochenkurs

Der Weg zum/zur ForstwirstschaftsmeisterIn.

Der Kurs zum/zur ForstwirtschaftsmeisterIn umfasst mehrere Module in Wochenform. Als Bildungsträger fungiert die NÖ-Landwirtschaftskammer, der Kursort ist Warth.

Der Bildungsträger legt jedes Jahr die Kurskosten neu fest. Diese werden nach Kursbeginn gemeinsam mit den Kosten für die Lehrmittel eingehoben. Eine Förderung für Betriebsführer ist möglich und vorgesehen. Ebenso für künftige Hofübernehmer und mitarbeitende Familienmitglieder.

Voraussetzung für den Besuch ist die Vollendung des 21. Lebensjahres (bis zur Prüfung) und die Absolvierung einer mind. dreijährigen praktischen Tätigkeit als Forstfacharbeiter.
Als Hausarbeit sind eine Betriebsplanung und Buchführung sowie ein Waldwirtschaftsplan (Operat) anzufertigen.

Allgemeine Organisation am Standort LFS Warth

3-jährig – Beginn November bis März des dritten Jahres
wochenweiser bzw. blockweiser Unterricht verteilt über den gesamten Ausbildungszeitraum

IMG-20201130-WA0001