WebMail LFS Warth | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum | Datenschutz
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Erste-Hilfe-Fit
Klimabündnis
GlobalActionSchools
LMS
blog italiagirls
LAKO Kreativpreis
Kybeleum - Agrar&Wald-Werkstätten

Bereits vierte Rekord-Kuh mit 100.000 Liter Milch an Fachschule Warth
Kuh-Dame „Nagerl“ knackt magische Grenze

Die Personen v. l.: Stallmitarbeiter Christoph Ungerhofer, Tierzucht-Experte Ing. Hans Rigler, Alexandra Pfneisl und Dennis  Leibetseder präsentieren die Rekord-Kuh „Nagerl“.
Fotocopyright: Jürgen Mück.

Bericht der NÖN: http://www.noen.at/neunkirchen/fachschule-warth-kuh-dame-nagerl-knackt-magische-grenze/33.719.134

Bürgermeisterzeitung: http://www.buergermeisterzeitung.info/mehr.php?newsNr=47741&bundesland=NIEDER%D6STERREICH&ort=Warth

Warth (Bezirk Neunkirchen), 3. Jänner 2017; Die Fachschule Warth kann sich auch dieses Jahr über eine 100.000-Liter-Kuh freuen. Nach der Rekord-Kuh „Lisa“ im Vorjahr hat nun auch die elfjährige Kuh-Dame „Nagerl“ die magische Grenze geknackt.
„In Summe entspricht die Menge von 100.000 Liter Milch in etwa dem Fassungsvermögen von drei Milchtanklastern. Jedoch ist ‚Nagerl‘ keine Hochleistungskuh, denn die werden gar nicht so alt. Bei uns in Warth hingegen erleben die Kühe auch den Lebensabend und verfügen dennoch über eine beachtliche Milchleistung“, erklärt stolz Tierzuchtlehrer Ing. Hans Rigler. „Nur eine gesunde Kuh gibt so viel Milch und erreicht so ein stolzes Alter von elf Jahren“, so Rigler.
Die durchschnittliche Lebensleistung einer Kuh in Österreich liegt bei rund 28.000 Liter Milch bzw. bei durchschnittlich 20 Liter Frischmilch pro Tag – Hochleistungskühe geben jedoch weit mehr. Nagerl gab bis dato hingegen knapp 25 Liter pro Tag und das über ein Jahrzehnt hinweg, was eine wahre Höchstleistung ist.
„Nagerl“ ist mittlerweile nach „Elite“, „Prixl“ und „Lisa“ die vierte Rekordkuh mit einer Leistung von 100.000 Liter Milch. Erfolgsfaktoren sind für Rigler, dass das Futter von den Feldern des Schulbetriebes kommt und das Stallpersonal immer ein waches Auge auf die Tiere hat, um die Rundumversorgung zu garantieren.

Erfolgsrezept: Fachkundige Betreuung und regelmäßige Bewegung
Um die Marke von 100.000 Litern zu knacken spielen neben den genetischen Voraussetzungen vor allem die fachkundige Betreuung der Tiere und die tiergerechte Fütterung wesentliche Rollen. Zudem ist die Bewegung und somit der Muskelaufbau von großer Bedeutung. Im großzügig angelegten Laufstall haben die Tiere ein tägliches Bewegungsprogramm. Fitness ist somit bis ins hohe Alter garantiert, wie Nagerl, die bereits neun Kälber zur Welt brachte, eindrucksvoll unter Beweis stellt.
Für das optimale Herdenmanagement sorgt das Stallpersonal unter der Leitung von Franz Pürrer. Auch die Schüler tragen zum Erfolg im Kuhstall wesentlich bei, denn sie helfen tatkräftig mit und unterstützen zu den Melkzeiten in der Früh und am Nachmittag das Personal.