headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

YouTube Kanal LFS Warth
Facebook - LFS Warth
Erste-Hilfe-Fit
Klimabündnis
GlobalActionSchools
LMS
blog italiagirls
Kybeleum - Agrar&Wald-Werkstätten
LAKO Kreativpreis

Kreative Freizeitmöbel der Schüler beim Wettbewerb „Aufbrechen“ prämiert
NÖ Kulturforum zeichnet grafische Talente der Fachschule Warth aus


Foto (v.l.n.r.): Kuratorin Marianne Plaimer, Schülerin Claudia Rehberger, Fachlehrerin Martina Piribauer und Ewald Sacher (Obmann NÖ Kulturforum)
Foto Copyright: Jürgen Mück

Warth/St. Pölten (5.6.2019) Im Rahmen eines Festaktes im Freiraum in St. Pölten wurden gestern die Preisträger des Wettbewerbes „Aufbrechen“ des NÖ Kulturforums ausgezeichnet. Beim Bewerb waren alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher im Alter von 16 bis 30 Jahren aufgerufen sich kritisch, originell und humorvoll mit dem Thema „Aufbrechen“ auseinanderzusetzen.
Die Schülerinnen des dritten Jahrganges der Landwirtschaftliche Fachschule (LFS) Warth der Fachrichtung „Betriebs- und Haushaltsmanagement“ nahmen mit dem Projekt „Kreative Freizeitmöbel“ am Wettbewerb teil. Claudia Rehberger wurde für die originelle Gestaltung eines Liegestuhls in der Kategorie „Bildnerisches Gestalten“ mit dem Anerkennungspreis ausgezeichnet. „Die Schülerinnen beschäftigten sich im EDV-Unterricht mit der Ausstattung des Freizeitbereiches an der Schule und entwarfen die Bespannung von Liegestühlen. Dabei waren ihr grafisches Talent sowie Kreativität gefragt“, betont Fachlehrerin Martina Piribauer. „Fotos und Slogans wurden ausgesucht, wobei man besonders auf das Copyright und Urheberrecht achtete. Mit den gelungenen Designs bewiesen die Schülerinnen auch IT-Kompetenz “, so Piribauer. Bei Schönwetter sind die Liegestühle bereits im Einsatz und erfreuen sich großer Beliebtheit.

LR Teschl-Hofmeister: Kreativität ist eine Schlüsselqualifikation der Zukunft
„Die Schule hat auch die Aufgabe den Schülerinnen und Schülern die nötigen Freiräume zu geben, um die eigene Kreativität entfalten zu können und schöpferisch tätig zu werden. Denn Kreativität bietet die Fähigkeit sich ständig weiterzuentwickeln und mit neuen Situationen besser umzugehen. Daher gilt sie als eine Schlüsselqualifikation für die Zukunft“, betont Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. „Ich danke besonders den Lehrerinnen und Lehrern, die mit innovativen Unterrichtsprojekten die Jugendlichen neue Wege beschreiten lassen. Dabei ist meist viel Geduld notwendig, weil sich Kreativität nicht auf Knopfdruck einstellt“, so Teschl-Hofmeister, die den kreativen Köpfen der Fachschule Warth herzlich gratuliert.

Wettbewerb „Aufbrechen“
Das NÖ Kulturforum führte erstmals den Wettbewerb „Aufbrechen“ durch. Preise wurden in den Kategorien Musik, Literatur und Bildnerisches von einer Jury mit fachlicher Expertise vergeben. Es konnten Malereien, Grafiken, Collagen, Objekte, Fotos, Kurzfilme, Videos, Kurzgeschichten, Prosa, Lyrik, Aufsätze, Songtexte, Songs und Musikstücke eingereicht werden. Internet: www.aufbrechen.at

(Schluss)

Die Preisträger wurden im "Freiraum" in St. Pölten ausgezeichnet.


Die grafischen Talente der 3bhm mit ihren Werken.