headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

YouTube Kanal LFS Warth
Tag der offenen Tür LFS Warth
Erste-Hilfe-Fit
Klimabündnis
GlobalActionSchools
LMS
blog italiagirls
Kybeleum - Agrar&Wald-Werkstätten
LAKO Kreativpreis

Hüttenzauber für Genießer an der Fachschule Warth
Kulinarium vereinte bodenständige und neu interpretierte Küche

Die Personen v. l.: Fachlehrerin Eva-Maria Sobl, Daniela Huber, Fachlehrerin Andrea Marchat, Julia Ottner, Anja Siegert und Eva Graf
Foto Copyright: Karl Stückler

Warth (25.11.2018) Die SchülerInnen des dritten Jahrganges der Fachrichtung Betriebs- und Haushaltsmanagement der Fachschule Warth servierten am 23. und 24. November raffinierte österreichische Kulinarik unter dem Motto „Hüttenzauber“. Der Tradition verbunden und dennoch offen für die moderne Küche, wurde in rustikalem Ambiente ein viergängiges Galamenü, bestehend aus typisch österreichischen Speisen mit passender Weinbegleitung sowie alkoholfreien Getränken, serviert. Wahlweise wurde das Menü auch in vegetarischer Form angeboten.

„Dem kulinarischen Einkehrschwung der besonderen Art folgten rund 100 Personen, die sich über die gebotene Küche und das gastfreundliche Service sehr zufrieden zeigten. Dazu trug der engagierte Einsatz der SchülerInnen wesentlich bei, die somit ihr Abschlussprojekt bravourös meisterten“, freut sich Fachlehrerin Andrea Marchat. „Als Hauptgericht servierten die jungen Köchinnen und Köche einen geschmorten Hirschkalbsbraten in Wurzelrahmsoße mit Schupfnudeln an Apfelrotkraut und glasierten Kohlsprossen, der sehr gut gelang“, so Marchat.

Bäuerliche Schmankerl, wie Wurstwaren, Speck, Luftgetrocknetes, Bratwürstel und Käse, wurden im praktischen Unterricht von den SchülerInnen selbst hergestellt. Das Bauernbrot wird erst kurz vor dem Kulinarium frisch gebacken. Den Einkauf, die Tischdekoration und die Menüplanung führten die Jugendlichen weitgehend selbstständig durch.
Das Schulprojekt wurde fächerübergreifend mit den Gegenständen Informationstechnologie, Gartenbau, Küchenführung, Service und Kochen durchgeführt.

Die Projektleitung des Kulinariums hatte Fachlehrerin Andrea Marchat über. Beim Kochen und der Küchenführung gab es Unterstützung vom  Küchenpersonal Brigitta Stangl, Agnes Scherz und Thomas Leeb. Für das Service waren Lehrerin Eva-Maria Sobl und Monika Tanzl zuständig. Die Ideen zum bezaubernden Blumenschmuck sowie der Gestaltung der Räumlichkeiten kamen von Fachlehrerin Elfriede Stückler. Fachlehrerin Martina Piribauer gestaltete mit den SchülerInnen die Einladungen und die Menükarten.

(Schluss)