WebMail LFS Warth | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Erste-Hilfe-Fit
Klimabündnis
GlobalActionSchools
LMS
blog italiagirls
LAKO Kreativpreis
Kybeleum - Agrar&Wald-Werkstätten

Altbäuerinnen- und Altbauerntag an der Fachschule Warth
Tag der junggebliebenen Bäuerinnen und Bauern


Die Personen v.l.n.r.: Kammerobmann-Stv. Michael Diewald, Landesrat a.D. Franz Blochberger, Organisatorin Erna Punkl, LKR ÖkR Anna Brandstetter, Bürgermeisterin Michaela Walla, Konsistorialrat Alois Glatzl, Direktor Franz Aichinger und Kammerobmann Thomas Handler.
Foto Copyright: Jürgen Mück

Am 6. März fand der traditionelle Altbäuerinnen- und Altbauerntag an der Fachschule Warth statt, zu dem die Bäuerinnen der Landwirtschaftskammer eingeladen hatten. Als Auftakt feierten die rund 200 Besucher die Heilige Messe mit Konsistorialrat Alois Glatzl. Der „Tag der Junggebliebenen“ wurde von Erna Punkl in bewährter Weise organisiert, die auch die Eröffnung vornahm. Die ehemalige Bezirksbäuerin ist seit über 40 Jahren sehr engagiert für die Bäuerinnen im Einsatz.

Anschließend berichtete Thomas Riegler aus Zöbern mit dem Vortrag „365 Tage Afrika“ über seinen Einsatz als Zivildiener in Ghana. Ein Jahr lang verbrachte er in dem westafrikanischen Land mit knapp 26 Millionen Einwohnern. Eingesetzt war Riegler in einem Kinder- und Jugendzentrum und arbeitete an einem Ausbildungsprojekt mit Straßenkindern mit. Dabei wurde eine Holzwerkstätte mit Werkbänken und Maschinen ausgestattet, wo die Jugendlichen arbeiten konnten. Der Auslandaufenthalt fand im Rahmen eines Don Bosco-Hilfsprojektes statt, organisiert wurde die Reise von „Volontariat bewegt“.

Am Nachmittag sorgten die Bäuerinnen mit dem Sketch „Einst und Jetzt“ für Heiterkeit. Das Programm rundete die Musikgruppe der LFS Warth ab.

(Schluss)