WebMail LFS Warth | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Klimabündnis
GlobalActionSchools
LMS
blog italiagirls
LAKO-Kreativpreis
Kybeleum - Agrar&Wald-Werkstätten

Fachschule Warth unterstützt den Sterntalerhof
Schüler gestalten Geschenke mit Honig für
Kinderhospiz

Die Personen v. l.: Imkermeister Wolfgang Oberrisser, Sarah Rieger, Elena Schwarz, Geschäftsführer Harald Jankovits, Sabrina Postl und Fachlehrerin Elisabeth Mayer-Reithofer.
Foto Copyright: LFS Warth.

Warth, (30. Oktober 2017) Der Sterntalerhof ist ein ganz besonderes Hospiz für schwerkranke Kinder in Kitzladen im Bezirk Oberwart, der ausschließlich von Spenden, Partnern und ehrenamtlichen Helfern getragen wird. Auch die Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Warth zeigen soziales Engagement und unterstützen diese ganz besondere Herberge im Burgenland. Die Jugendlichen stellten ansprechende Geschenkpackungen mit dem Honig der Imkerschule Warth her, die vom Sterntalerhof verkauft werden. Vor Kurzem besuchte der zweite Jahrgang das Kinderhospiz, um sich über die Palliativ-Arbeit vor Ort zu informieren.

„Die Fachrichtung Betriebs- und Haushaltsmanagement der Fachschule Warth umfasst auch die Ausbildung zur Heimhilfe, wo der respektvolle Umgang mit Patienten und der würdevolle Umgang mit dem Tod wichtige Themen sind. Daher arbeiten wir mit dem Sterntalerhof zusammen, wo Familien mit ihren schwerkranken Kindern zur Ruhe kommen können und dabei von Therapeuten bestmöglich betreut werden“, betont Imkermeister Wolfgang Oberrisser, der die Kooperation initiierte. „Die Schülerinnen und Schüler lernten eine einzigartige Einrichtung kennen, wo trotz Krankheit und Tod wieder Zuversicht keimen kann, um den Alltag zu meistern. Im praktischen Unterricht stellen die Mädchen und Burschen Geschenkpackungen zum Verkauf her. Der Reinerlös bleibt beim Sterntalerhof, nur die Selbstkosten fließen an die LFS Warth zurück“, so Oberrisser.

Auf Spenden angewiesen: Schenken hilft
Der Sterntalerhof kann kranke Kinder nicht gesund machen, aber hier wird versucht so etwas wie Sternstunden für alle Beteiligten zu erzeugen. Als Kinderhospiz und Familienherberge können hier die Angehörigen von sterbenskranken Kindern das Ende des Weges gemeinsam gehen. Dabei wird Pferdetherapie, Kunst- und Musiktherapie sowie Tanzpädagogik geboten.
Da der Sterntalerhof keine Unterstützung von der öffentlichen Hand bekommt, finanziert sich die Einrichtung rein über Spenden. Partner und Ausstatter unterstützen daher den Sterntalerhof großzügig mit Geschenken, die im Online-Shop angeboten werden. Internet: www.sterntalerhof.at