WebMail LFS Warth | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Klimabündnis
GlobalActionSchools
LMS
blog italiagirls
LAKO-Kreativpreis
Kybeleum - Agrar&Wald-Werkstätten

Forstfacharbeiter-Lehrlingskurs
Lehrausgang zur Forstverwaltung Steyersberg


Förster Pius Scherbichler (2.v.r.) mit den angehenden Forstfacharbeitern bei der Forstverwaltung Steyersberg.

Im Rahmen des Forstfacharbeiter-Lehrlingskurses Modul A an der LFS Warth führten die Teilnehmer am 28. September einen Lehrausgang zur Forstverwaltung Steyersberg durch. „Die zeitgemäße Führung eines Forstbetriebes und die Besichtigung von Durchforstungsflächen standen im Mittelpunkt der Fachexkursion. Die 13 angehenden Forstfacharbeiter konnten so richtige Praxisluft schnuppern und wurden über die nachhaltige Waldbewirtschaftung und die fachgerechte Waldarbeit von Förster Pius Scherbichler informiert“, betont Waldwirtschaftslehrer Karl Lobner. Förster Scherbichler, Leiter der rund 600 Hektar großen Forstverwaltung Steyersberg, gab einen umfassenden Überblick über die Tätigkeiten und Aufgabenbereiche eines Försters. Um einen Blick hinter die Kulissen der Forstarbeit zu geben, wurden Waldflächen besichtigt, wo eine Durchforstung stattgefunden hat. „Unser Ziel ist, eine möglichst naturnahe Waldbewirtschaftung durchzuführen, die auf eine standortsgerechte Baumartenwahl und eine zeitgerechte Waldpflege setzt“, erklärte Scherbichler.

Fachleute für sichere Waldarbeit und naturnahe Waldbewirtschaftung
Der Forstfacharbeiterkurs war der erste Kursteil, dem noch drei Wochen Ausbildung folgen werden. im Juni wird die Forstfacharbeiterprüfung stattfinden.
Spezielle Ausbildungsschwerpunkte der Forstkurse sind die sichere Waldarbeit mit der Motorsäge und die naturnahe Waldbewirtschaftung. Der umfangreiche Ausbildungsplan für Forstfacharbeiter besteht aus einem Praxisjahr samt Forstkurs. Weitere Kursinhalte sind Waldarbeitslehre, Arbeitstechnik, Arbeitssicherheit, Erste Hilfe, Maschinenkunde, forstliche Betriebswirtschaft sowie Holzmarketing. Eine zeitgemäße Forstausbildung erhält heute vermehrt Bedeutung, weil der Wald das Potential eines lukrativen Zusatzeinkommens für die Landwirte darstellt.